Die Gemeinschaftsverpflegung – mehr als Haarnetze und farblose Breie

Was einige unter einer Gemeinschaftsverpflegung verstehen, lädt zum Gruseln ein und entbehrt einer zeitgemäßen Betrachtungsweise. Dieser Text soll aufzeigen, dass die GV vielseitig ist und im Schulterschluss mit Ambiente und Genuss stehen kann.
Das Wort „Gemeinschaftsverpflegung (GV)“ ist die Begrifflichkeit für Dienstleistungen und Produkte, die eine regelmäßige Verpflegung von Heranwachsenden und Erwachsenen zur Aufgabe hat und dabei außerhalb von der privaten Haushaltung angeboten wird. Sie zählt zu den Außer-Haus-Verpflegungen und wird zum Beispiel in Kindergärten, Kitas, Schulen, Firmen, Ämtern, Universitäten, Kliniken und Pflegeheimen angeboten. Die Gemeinschaftsverpflegung kann neben hauseigenen Services auch eine gastronomische Sonderform des Caterings umfassen und in Betriebsrestaurants, Kantinen und Mensen betrieben werden.
Kernanforderung an die GV ist dabei, eine große Anzahl Menschen, zum Beispiel durch Education Catering (Schulverpflegung) oder als Business-Catering (Betriebsgastronomie) mit erschwinglichen Menüs, Snacks und Getränken (Food & Beverage) zu versorgen. Der Caterer oder Anbieter solcher Verpflegungskonzepte bringt sein spezifisches Know-how, oft auch das dafür nötige Personal in Einklang mit den variablen Erwartungen und Wünschen seiner Auftraggeber.
In der Vergangenheit standen die meisten Betreiber von GV ´s in eigenen Objekten selbst in der Verantwortung, für das Wohl ihrer Gäste oder Besucher zu sorgen. In der heutigen Zeit werden diese Einrichtungen immer häufiger von externen spezialisierten Dienstleistern bewirtschaftet. Das Spektrum dieser Anbieter reicht von Krankenhausverpflegung über die Versorgung von Casinos bis hin zu hochwertigen Betriebsrestaurants. Cafeterien und Snackautomaten können ebenfalls darunter gezählt werden.
In modern interpretierten Konzepten gibt es allumfassende Lösungen, die dem Betreiber einer GV sämtliche Aufgaben abnehmen. Dazu zählt natürlich das schlichte Bereitstellen und Präsentieren der Speisen in geforderter Menge und Qualität. Darüber hinaus können auch Lösungen integriert werden, die autarke Zahlungssysteme wie bargeldlose Transaktionen und Terminals mit Selbstbedienung beinhalten, welche gleichzeitig für die hiesigen Abrechnungssysteme optimiert sind. Auch für die Gäste bietet diese Art der zukünftigen Abwicklung mehr Zeit für ihre Mittagspausen, weil Schlangenbildung am Buffet bzw. an der Essensausgabe verringert wird und der Zeitfresser „Kasse“ entfällt.
Auch bei der Präsentation der angebotenen Speisen und Getränke werden zunehmend digitale Lösungen über Displays genutzt. Darüber können dem interessierten Tischgast Tagesmenüs, Allergene und Zusatzstoffe, Hinweise auf Aktionen oder kleine Geschichten zu nachhaltigen Menükomponenten modern und ansprechend übermittelt werden.
Den Wandel der Gesellschaft hin zu umweltbewussteren oder vollwertigen Ernährungsweisen kann der Betreiber einer GV zu seinem Marktvorteil machen. Durch ein ansprechendes und qualitativ hochwertiges Angebot kann der GV-Betreiber den immateriellen Imagewert (den sogenannten „Goodwill“) seiner Einrichtung erhöhen und nicht nur Stammgäste langfristig binden, sondern auch neue gewinnen. Ebenfalls mausert sich eine repräsentative Gemeinschaftsverpflegung im Kampf um Fachkräfte zu einem gewichtigen Kriterium für die Zukunft.

Weitere Informationen kann auf Seiten wie, von Das Kesselhaus - S&C GmbH, nachgelesen werden.

 



Schlagwörter:
433 Wörter

über mich

Mehr als nur Party und schickes Essen Restaurants sind deine Leidenschaft? Du entdeckst gerne auch mal etwas Neues? Dann bist du in diesem Blog genau richtig. Hier dreht sich alles um Restaurants, vom einfachen Lokal um die Ecke bis hin zur Spitzengastronomie. Wenn wir hier von einem einfachen Restaurant sprechen, heißt das noch lange nicht, dass die Qualität nicht so gut ist. Gerade die kleinen Lokale sind oft ein Geheimtipp. Hier kannst du dir deine Meinung bilden, wohin es das nächste Mal gehen soll, wenn ein Geburtstag oder ein anderes besonderes Ereignis zu feiern ist, oder du einfach mal in lockerer oder gehobener Atmosphäre mit dem Partner beziehungsweise der Partnerin oder Freunden Essen gehen willst.

Suche

Kategorien

Archiv

letzte Posts

Ein Restaurant zum Mittagessen finden und entspannt lunchen
20 September 2021
Lange Zeit galt das Essen in einem Restaurant fast ausschließlich am Abend als besonders und ist auch heute noch das Hauptgeschäft eines jeden gastron

Ein asiatisches Buffet bietet für Jeden etwas
20 September 2021
Wenn man als Europäer im fernöstlichen Asien Urlaub macht, scheinen einem die dort gängigen Koch-Gewohnheiten gar sehr exotisch. In heimischen Gefilde

Die Gemeinschaftsverpflegung – mehr als Haarnetze und farblose Breie
17 August 2021
Was einige unter einer Gemeinschaftsverpflegung verstehen, lädt zum Gruseln ein und entbehrt einer zeitgemäßen Betrachtungsweise. Dieser Text soll auf

Schlagwörter